Aktuelles

Beats & Holds 5.0

Kein Scherz: Am 01. April öffnet die Kletterschmiede erst um 17.00 Uhr ihre Tore. Wir arbeiten mit Hochdruck an den Bouldern und Vorbereitungen für die Beats&Holds 5.0!

Die nächsten Termine in der Kletterschmiede

Datum Uhrzeit Typ Ort Titel
Sa, 25.03.2017 10:00-12:00 Kurs Kletterschmiede Grundkurs Sportklettern Teil 1
So, 26.03.2017 10:00-12:00 Kurs Kletterschmiede Grundkurs Sportklettern Teil 2
So, 26.03.2017 10:30-12:30 Kurs Kletterschmiede Eltern sichern ihre Kinder Teil 1
So, 02.04.2017 10:00-12:00 Kurs Kletterschmiede Grundkurs Sportklettern Teil 3
So, 02.04.2017 10:30-12:30 Kurs Kletterschmiede Grundkurs Sportklettern Teil 1

Freiwilliges Soziales Jahr in der Kletterschmiede

Der DAV Schwäbisch Gmünd bietet die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) vom 01.09.2017 bis 31.08.2018 in der Kletterschmiede zu absolvieren.

Wenn Du Freude im Umgang mit Kindern und Jugendlichen mitbringst, sowie engagiert und aufgeschlossen bist und vielleicht noch ein wenig Affinität zum Klettern hast, dann bist Du der/die Richtige für uns.

Die Aufgabenschwerpunkte erstrecken sich von der Betreuung von Kinder- und Jugendgruppen über die Mithilfe bei Organisation und Durchführung von Kletterkursen bis hin zur Mitwirkung im operativen Betrieb unserer Kletterschmiede. Weitere Infos in der Kletterschmiede unter 07171/9985333 oder unter 0152/29212501


Allgemeine Infos zum FSJ gibt es beim Landessportverband Baden-Württemberg
http://www.lsvbw.de/sportwelten/sportjugend/freiwilliges_soziales_jahr/

Bewerbungen bis 31.03.2017 an den DAV Schwäbisch Gmünd, Uferstr. 38, 73525 Schwäbisch Gmünd mit Lebenslauf, Lichtbild sowie einer kurzen Darstellung deiner Motivation, warum Du Dich für ein FSJ interessierst.

Max Kleesattel bei den Süddeutschen bis ins Finale

Klettern, Süddeutsche Meisterschaften 2017 incl. Wertung zur Baden-Württembergischen Meisterschaft im Bouldern

Auf der Messe f.re.e in München fand die Süddeutsche  Meisterschaft 2017 mit paralleler Wertung zur Baden-Württembergischen Meisterschaft im Bouldern statt. Die auf der Messe sehr zahlreichen Besucher erlebten einen langen und sehr spannenden Wettkampf auf Topniveau.

Für den DAV Schwäbisch Gmünd gingen hier Max Kleesattel und Kim Marschner an den Start. Gestartet wurde aufgrund der sehr großen Teilnehmerzahl von 70 Athleten in der Qualifikation aufgeteilt in 2 Startgruppen. Bereits bei dieser Qualifikationsrunde, bei der 4 knifflige Boulderprobleme zu lösen waren, zeichnete sich ab dass mit den Gmünder Jungs an diesem Tag weit vorne zu rechnen ist. Beide Athleten konnten auf Anhieb mit Flashbegehungen, sprich im ersten Versuch, alle 4 Probleme lösen und bis zum Top Griff klettern. Dies gelang insgesamt nur 6 Athleten.

Mit dieser Leistung haben sich Max und Kim für das Halbfinale der 20 besten Teilnehmer, welches am Nachmittag startete, qualifiziert. Hier waren wieder 4 Boulder zu lösen, wobei für jedes Problem 4 Minuten Zeitvorgabe einzuhalten war. Den Athleten wurde hierbei alles abverlangt, von Maximalkraft über Dynamik bis zum Gleichgewichtsgefühl war hier alles vertreten. Max Kleesattel konnte in diesem Halbfinale mit einer bärenstarken Leistung alle 4 Boulder in 8 Versuchen lösen und bis zum Top klettern. Besser gelang dies nur 5 weiteren Athleten und somit zog Max in das Finale der besten 6 ein. Kim Marschner scheiterte leider an einem Boulder und belegte am Ende Platz 9.

Am Abend startete dann das Finale in umgekehrter Reihenfolge der Platzierungen. Somit musste Max als erster Athlet an die Wand. Es galt erneut nochmals vier Boulder zu klettern bei denen sich der Schwierigkeitsgrad nochmals deutlich erhöht hatte. Max konnte hier leider nur ein Problem auflösen und musste sich letztendlich den anderen Finalisten geschlagen geben.

Am Ende dieses langen Wettkampftages standen dann die Platzierungen der Gmünder Athleten fest. Bei den Süddeutschen Meisterschaften belegte Max Kleesattel den sehr guten 6 Platz und Kim Marschner kam auf Platz 9. Bei der Wertung zur Baden Württembergischen Meisterschaft landete Max auf Platz 4 und Kim auf Platz 5.

Mit dieser Leistung haben sich beide Gmünder Athleten für die Deutsche Meisterschaft 2017 welche in Berlin stattfindet qualifiziert.

Beats & Holds 5.0

Kein Scherz: Am 01. April öffnet die Kletterschmiede erst um 17.00 Uhr ihre Tore. Wir arbeiten mit Hochdruck an den Bouldern und Vorbereitungen für die Beats&Holds 5.0!
Also am Samstag 's heilix Blechle saub'r macha, Kehrwoch ned vergessa, Linsa ond Spätzle zum Middag und dann ab in'd Schmiede zum bouldern und feiern!

Ausbildung neuer Kletterbetreuer

Der Klettersport und damit unsere Kletterschmiede erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und dementsprechend steigt auch ständig die Nachfrage nach Kletterkursen, von den Schnupperkletterangeboten bis zu den Toprope- und Vorstiegskursen.

Um diese Kurse alle durchführen zu können, brauchen wir mehr Kletter-Trainer.

Daher fand Ende November /Anfang Dezember in der Kletterschmiede ein fünftägiger Ausbildungskurs unter Leitung von Markus Urbanowski statt.

Zur erfolgreichen Ausbildung zum Kletterbetreuer gratulieren wir:

Caro Christmann, Marlene Kuhn, Marie Hahn, Gabi Ersepke, Christian Haag, Raphael Hörner, Thomas Klein, Günter Mayer, Michael Komenda und Klaus Hessenberger